Grenzstadt grenzenlos.

Satov, altehrwürdige Grenzgemeinde inmitten endloser Felder, besiedelt seit der Urzeit, erstmals im Jahre 1201 urkundlich erwähnt und schon im fünfzehnten Jahrhundert zur Marktgemeinde erhoben.

Seit Jahrhunderten eine geheime Residenz fantastischer Weine, südmährischen Traditionen verpflichtet, einfach und schön, unberührt und authentisch. Ein geschichtsträchtiger Ort, der erkundet und ergründet werden will, umgeben von einer Landschaft, die sich grenzenlos in sanfte Weite ergibt.